Isabelle Fa

Im Rahmen des Kurses Vertriebspolitik Vertiefung waren die Studierenden des 4. Semesters in einer Praxisprojekt-Kooperation eingeladen, den Multi-Channel Vertrieb von IsabelleFa zu untersuchen und Erfolgsfaktoren für den weiteren Ausbau der Marktposition herauszuarbeiten.

Über IsabelleFa

IsabelleFa wurde 1955 als „Emil Mössner Goldwaren“ in Eisingen gegründet. In der familiengeführten Schmuckmanufaktur in (bald) dritter Generation dreht sich alles um die kunstvolle und handwerkliche Verarbeitung von Gold, Platin und Bronze. IsabelleFa ist eine der letzten Manufakturen, die das aufwendige, fast vergessene Handwerk des traditionellen Kettengoldschmiedens beherrscht, sowie viele weitere alte Techniken der Goldschmiedekunst.

Während die Schmuckindustrie zum Großteil auf schnelle und kostengünstige Herstellungsmethoden setzt, wird das Know-How und die alten Werkzeuge in der Manufaktur in Eisingen von Generation zu Generation weitergegeben. IsabelleFa ist daher im Stande Schmuckstücke anzufertigen, welche andere Hersteller so nicht produzieren können.

IsabelleFa ist bekannt für voluminöse Goldketten, Hals- und Armreife. Seit 2004 ist die Kollektion „Flix.Flex“, bestehend aus einzigartigen flexiblen Hals- und Armreifen, ein fester Bestandteil des Portfolios. Die Kollektion wird abgerundet durch voluminöse Ringe und Ohrringe.

Thema: Erfolgsfaktoren und Markenaktivierung im Multi-Channel Vertrieb von IsabelleFa

Nach einer intensiven Analysephase von Markt, Wettbewerbern, Trends, Marke und Vertrieb, die im Schulterblick überprüft wurde, folgten Store-Checks im Einzelhandel, Online-Konsumentenbefragungen und schlussendlich die Konzeptionsphase. Die theoretisch-fundierte Ausarbeitung bot praxisrelevante Insights und eröffnete konzeptionelle Perspektiven, die von den Studierenden in der finalen Abschlusspräsentation dem IsabelleFa-Team auf ZOOM vorgestellt wurden.

Carolin Schmidt, eine der teilnehmenden Studierenden, zieht folgendes persönliches Resümee: „Das Thema zu erarbeiten hat sehr viel Spaß gebracht und mir geholfen, die wissenschaftlichen Zusammenhänge besser zu verstehen.“ Und Cedrik Bethgenhagen fasste seinen Eindruck so zusammen: „Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich fühle mich jetzt bereit, mein eigenes Online-Business aufzuziehen.“

Und so fasste es Alexandre Mössner, Brand Manager IsabelleFa, zusammen: „Uns hat die Zusammenarbeit mit der Brand University sowohl wertvolle Erkenntnisse bezüglich der Strategie als auch konzeptionelle Verbesserungsvorschläge für Sortiment, Multikanalvertrieb und Kommunikation gebracht. Wir werden einiges davon umsetzen.”

Modul | Vertriebspolitik – Vertiefung
Dozent | René Heß
Semester | 4. Semester Brand Management