DFB-Akademie

Den deutschen Fußball weiterentwickeln, die Nationalmannschaften, Trainer und Experten beim DFB und in den Vereinen mit modernster Technologie und wissenschaftlichen Erkenntnissen unterstützen – das ist das Ziel der DFB-Akademie.

Mit dem DFB-Campus eröffnet der Deutsche Fußball-Bund, der weltweit größte Sportverband, Anfang 2022 in Frankfurt am Main erstmals in seiner mehr als 100-jährigen Verbandsgeschichte eine eigene Sportinfrastruktur, zu der auch die DFB-Akademie zählt.

Dort entsteht auf knapp 50.000 Quadratmetern ein Gebäudekomplex, der zukünftig Sport, Innovation und Kreativität unter einem Dach vereinen soll.

Ein Ort, der speziell für Innovationen geschaffen ist, braucht auch immer wieder Impulse von außen. Diesen frischen Blick auf das einmalige Innovationsprojekt brachten die Masterstudierenden der Brand University.

Im Seminar „Brand Innovation“ lautete der Auftrag an die Studierenden des ersten und zweiten Semesters: „Think big!“

Das Briefing von Ralf Koch, Digital Project Manager der DFB-Akademie, stellte sie vor die Herausforderung, ohne budgetäre Vorgaben Innovationen für eine an sich schon hoch innovative Einrichtung zu entwickeln. Dabei hatten sie die Möglichkeit, Bestehendes weiterzuentwickeln oder dem Projekt neue Konzepte hinzuzufügen.

Acht Gruppen machten sich unter der Leitung von Prof. Michael Jonas an die Arbeit und stellten bei der Abschlusspräsentation im Video Call unterschiedlichste Konzepte vor. Darunter waren beispielsweise Vorschläge für ein Trainingstool, das die psychologische Entwicklung junger Spieler in individuell maßgeschneiderten VR Experiences unterstützt, eine hoch-immersive IoT-Trainingsarea zur Verbesserung der Spielerperformance unter hyperrealen Bedingungen, oder Konzepte, wie Vereine ihre eigenen Trainingsdaten erheben und nutzen können.

Das Fazit von Ralf Koch: „Impulse von außen, wie hier von der Brand University, sind extrem wertvoll für unsere Arbeit an der DFB-Akademie. Ich war beeindruckt, wie viele innovative Ideen das internationale Team aus Studierenden in kürzester Zeit erarbeitet hat. Unabhängig davon, ob jedes Konzept realisiert werden kann, hilft uns ein solches Projekt, neue Gedanken und Anstöße zu erhalten. Deshalb möchte ich mich im Namen der DFB-Akademie für die exzellente Zusammenarbeit bedanken.“

Wir bedanken uns herzlich bei der DFB-Akademie für die Zusammenarbeit in einem Projekt, das unseren Studierenden tiefe Einblicke in die Innovationspotenziale des (inter)nationalen professionellen Spitzenfußballs und des größten Sportverbandes der Welt eröffnete.

Modul | Brand Innovation
Betreuer | Prof. Michael Jonas
Semester | 1. & 2. Semester Brand Innovation