Kommunikationsdesign

Brand Design – Bachelor of Arts

Gestalten, Illustrieren, Filmen, Fotografieren – Sie begeistern sich für alles, was mit Kreativität und Ästhetik zu tun hat? Sie wollen Marken formen, kommunizieren und mit allen Sinnen erlebbar machen?

Lernen Sie im Studienschwerpunkt Kommunikationsdesign im Studiengang Brand Design B.A. alle Erfolgsfaktoren der Gestaltung und Kommunikation kennen.
Für Ihre Karriere in der Kreativbranche bekommen Sie von uns …

  • eine umfangreiche gestalterische Ausbildung,
  • die Vermittlung von technischen Fähigkeiten,
  • kostenlose professionelle Tools und Software,
  • rund um die Uhr Zugang zu den Co-Working Studios am Campus
  • das strategische Know-how über Marken,
  • Raum für Ihre persönliche und kreative Weiterentwicklung,
  • praktische Erfahrung in Praxisprojekten mit Unternehmen und Agenturen.

Bis zum 5. Juli bewerben und Early Bird Rabatt sichern!

Jetzt Info-Flyer zum Studiengang downloaden:

Kostenloses Info-Paket

Nutzen Sie die Schnellanfrage und Sie bekommen umgehend Zugriff auf Infoflyer, Curriculum und Beispielstundenplan:

Kommunikationsdesign auf einen Blick

Studienstart:Wintersemester (1. Oktober) // Sommersemester (1. April)
Studieninhalte:Brand Design, Form & Komposition, Grafischer Entwurf, Fotografie, Typografie, Corporate Design, Motion Design, Transmedia Storytelling, Packaging, Audiovisuelles Branding, Wahlpflichtfächer zur Ausprägung des individuellen Schwerpunkts, Praxisprojekte
Studiendauer:6. Semester (Vollzeit)
Credit Points:180 ECTS
Bewerbungsfrist:15. September // 15. März (EU)
Sprache:Deutsch
Studienort:Hamburg
Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Perspektiven:z.B. als Brand Strategist, Editorial Designer, Art Director, Packaging Designer, Corporate Designer, Creative Conceptionist, Animation Artist

Impressionen aus dem Studium

Profil

Kommunikationsdesigner konzipieren, entwickeln und realisieren das Erscheinungsbild von Marken und Unternehmen, – ob Logo, Corporate Identity, Produkt und Verpackungen oder Werbekampagnen in Print, Film und digitalen Medien bis hin zum Store und innovativen Erlebniswelten.

Im Schwerpunkt Kommunikationsdesign des Bachelorstudiengangs Brand Design entwickeln Sie das gestalterische, technische und strategische Know-how, das Kreative in der Medien- und Werbebranche benötigen. Damit sind Sie nicht nur aktuellen Anforderungen gewachsen, sondern auch den Herausforderungen von morgen.

Und Sie entwickeln während des Studiums Ihre individuelle kreative Handschrift. Unsere Professoren und Dozenten erarbeiten mit Ihnen die praktischen Kompetenzen als Designer, die in Ihrer Zukunft gefragt sind und geben Ihnen Freiraum sowohl Ihre Persönlichkeit als auch Ihren Team-Geist zu entwickeln, immer neue Lösungen zu finden und innovativ zu gestalten.

Wie verschafft Ihnen die Brand University of Applied Sciences den entscheidenden Vorteil für eine spannende Karriere in der Kreativwirtschaft?
Expertenwissen zur Markenentwicklung und aktuellste Erkenntnisse aus der Kommunikationsforschung ergänzen die klassische gestalterische Ausbildung in Grafikdesign. Mit interaktiver, praxisnaher Lehre.

Egal, ob Sie in Werbeagenturen, großen Markenunternehmen, Filmproduktionen oder als freier Designer arbeiten werden – unsere vielfältigen Praxisprojekte bereiten Sie optimal auf die Berufswelt vor.

Worum geht es im Brand Design Studium? Welche Wirkung haben Farben und Schriften? Was ist eigentlich Markenvisualisierung? Lernen Sie den Studiengang in der Video-Preview kennen und bekommen Sie erste kurze Einblicke in die Themen, die Sie im Brand Design Studium erwarten.

Erproben Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bereits während des Studiums und knüpfen Sie Kontakte!

Führende Markenunternehmen und etablierte Agenturen schätzen die Zusammenarbeit mit begeisterungsfähigen Talenten. Unsere Projektpartner laden Sie ein, bei realen Projekten kostbaren Input zu geben. Gleichzeitig knüpfen Sie wertvolle Kontakt zu Führungskräften der Marktwirtschaft – der Grundstein für Ihr berufliches Netzwerk.

1. Semester

Basissemester*

  • Design Grundlagen 2D + 3D
  • Form & Proportion
  • Fotografie
  • 21st Century Skills

2.-5. Semester

Individuelle Schwerpunktsemester mit 8 Wahlmodulen*

Pflichtmodule

  • Design & Gesellschaft
  • User Experience Design
  • Zeichen & Schrift
  • Motion Design
  • Brand Management Grundlagen
  • Design Thinking
  • Speculative Design
  • Multisensory Branding
  • Design Research
  • Sustainability
  • Interdisziplinäres Praxisprojekt

Option auf ein Auslandssemester zwischen dem 5. und 6. Semester

6. Semester

Bachelorsemester

  • Praxistransfer Projekt
  • Bachelor Thesis
  • Kolloquium

Wahlmodule im 2. – 5. Semester

Gestalten Sie Ihr Studium nach Ihren Interessen:

Belegen Sie im 2. bis 5. Semester 8 frei kombinierbare Wahlpflichtmodule aus unterschiedlichen Design-Disziplinen, um Ihren individuellen Schwerpunkt zu setzen.

KOMMUNIKATIONSDESIGN

  • Corporate Design
  • Grafischer Entwurf
  • Illustration
  • Packaging


DIGITAL DESIGN

  • Gamification & Game Design
  • Generative Gestaltung
  • Prototyping und User Testing
  • Wearables und Tangible Media

INTERDISZIPLINÄRE SEMINARE

  • Artificial Intelligence
  • AV Branding
  • Brand Innovation
  • Creative Leadership
  • Creative Technologies
  • Design English
  • Design Management
  • Digital Branding
  • Film & Motion Design
  • Freies Transferprojekt
  • Kommunikationsmanagement
  • Medienwissenschaften & Werbepsychologie
  • Service & System Design
  • Transmedia Storytelling
  • Trendforschung
  • Typografie & Publishing
  • UX Strategy

* Die Reihenfolge der Module kann je nach individueller Wahl und Semesterstart im April oder Oktober variieren.

So studieren, wie Kreativ-Profis arbeiten

Adobe Creative Cloud und Maxon One Suite Lizenzen: Professionell designen von Anfang an

Als Brand Design Studierende der Brand University genießen Sie exklusiven Zugang zu den aktuellsten Vollversionen aller wichtigen Designtools – ohne Zusatzkosten in den Studiengebühren.

  • Alle 20 Programme der Adobe Creative Cloud: Photoshop, Premiere Pro, Illustrator, InDesign, Lightroom, XD, Animate, Substance, Audition u.a.
  • Die komplette Maxon One Suite: Cinema4D, Redshift, Universe, ZBrush u.a.
  • Viele weitere Tools für spezielle Wahlfächer

Lernen Sie bereits im Studium mit allen gängigen Tools umzugehen die Designer heute nutzen, um von Anfang an professionell zu arbeiten.

Raum für kreative Ideen

24/7 geöffnet: die Co-Working Studios der Brand University

Um den kreativen Denkprozess anzukurbeln, braucht es oft auch die richtige Umgebung. Die „Brand Studios“ am Campus der Brand University stehen den  Designstudierenden rund um die Uhr und kostenlos als Co-Working Space zu Verfügung.

Nutzen Sie den ungestörten Rückzugsort zum Lernen und Arbeiten, mit viel Platz für aufwändige Projekte und als Ort für inspirierenden Austausch mit Kommilitonen und Lehrenden.

Was macht eigentlich ein… ?

Nach erfolgreichem Abschluss des Studienschwerpunktes Kommunikationsdesign eröffnen sich Ihnen als Experte in der Kreativbranche viele Möglichkeiten. Als Verantwortlicher für Image und Kommunikation von Marken können Sie komplexe Projekte im Rahmen des integrierten Marketings realisieren.

Erfahren Sie mehr über die Karrierechancen, die Ihnen ein Brand Design Studium eröffnet.

Lara Maria Sophie Hein, Brand Design Studentin

„Eine lange Zeit habe ich nicht wirklich an meine künstlerischen Fähigkeiten geglaubt. ‚Andere sind viel kreativer. Ich werde nie so gut sein.‘ Meine Selbstzweifel waren größer als mein Selbstbewusstsein. Dann bin ich über Instagram auf die Brand University gestoßen und meldete mich für einen Kreativ-Workshop an. Einfach mal machen.

Eigentlich wollte ich das Wochenende nur nutzen, um an meiner Mappe weiterzuarbeiten, doch am Ende hielt ich eines der Stipendien in der Hand. So stand ich auf dem Balkon, schaute auf die Elbe und mir wurde schlagartig bewusst, dass das der Traum war, den ich mich niemals hatte träumen lassen.

Seit diesem Tag an glaube ich an mich und meine Träume. Ich rede mich nicht mehr klein. Das Studium an der BU hat mir geholfen, Themen zu entdecken, für die ich brenne. Das Gute daran? Wenn du für deine Idee brennst, ist das schon die Hälfte von dem, was du brauchst. Neben einem enormen Entfaltungsspielraum bekommst du an der BU außerdem noch eine gute Portion geballtes Wissen mit an die Hand, sodass du am Ende des Studiums quasi dazu in der Lage bist, jede deiner noch so verrückten Ideen, auch wirklich in die Tat umzusetzen.

Verkaufen und ins richtige Licht setzen kannst du sie dann auf jeden Fall. Dann heißt es nur noch dran glauben und ‚einfach mal machen!'“

Tabo Hartog, Brand Design Student

„Mittlerweile haben wir unser erstes Semester im Studiengang Brand Design an der Brand University fast geschafft. Dabei fühlt es sich an, als hätten wir gerade erst mit dem Studium angefangen.

Als es im Oktober 2020 zunächst mit Hybridunterricht losging, war die BU mit Hygienekonzepten und Kamerasystemen in den Unterrichtsräumen gut auf die Pandemie vorbereitet. Leider war es aufgrund der Kontaktbeschränkungen schwierig, seine Kommilitonen und gerade auch Studenten aus anderen Semestern kennenzulernen. Seit dem aktuellen Lockdown finden nun alle Veranstaltungen nur noch online statt, was sicherlich nicht optimal für einen Studienbeginn ist. Trotzdem haben wir die Möglichkeit uns die Vorträge in Zoom Sessions anzuhören und über Tools wie Miro digital zusammenzuarbeiten. Das ist sehr effizient und funktioniert gut.

Die Inhalte der einzelnen Fächer sind spannend und informativ, auch wenn ich persönlich schon ein wenig Erfahrung aus der Arbeit in einer Agentur mitgebracht habe. Über die Gestaltung eines Brand Designs oder wöchentlicher Poster, dem Erstellen eines Prototyps für eine App bis hin zu ersten Vorbereitungen auf die Bachelor-Arbeit war bisher schon vieles dabei.

Mir hat das erste Semester als Einstieg in dieses Studium sehr gut gefallen. Es hat Grundlagen geschaffen und mir erste Eindrücke in die Welt des digitalen Designs gegeben.“

Sophie van Looy, Brand Design Studentin

„Ich kann den Studiengang „Brand Design“ an der Brand University jedem weiterempfehlen, der sich für Design interessiert. Ich habe vor knapp 2 1/2 Jahren mein Studium an der damals noch „Brand Academy“ zum Thema Brand Design – Kommunikationsdesign begonnen. Ein Studium wie eine praktische Schule.

Es wird jedem die Möglichkeit gegeben, sich frei zu entfalten und neu zu entdecken. Es kommen die unglaublichsten Sachen dabei raus! Jeden Tag lernt man Neues dazu und es macht Spaß, seine Ideen zusammen mit den Dozenten umzusetzen und den eigenen Fortschritt zu beobachten.

Im Laufe der Studienzeit durften wir an vielen Projekten mitwirken und das spannende ist, die Projekte sind meist mit realen Kunden. So kann man viele Erfahrungen für später sammeln.

In dem Seminaren konzipiert, kreiert und entwirft man Woche für Woche. Der Umgang untereinander ist sehr familiär. Man ist hilfsbereit und kontaktfreudig. Der Studiengang „Brand Design“ hat eine enorm gute Ausstattung und bietet all das, was das Herz begehrt. Ich bin super froh diese Entscheidung getroffen zu haben!“

Lea Lindau, Brand Design Studentin

„Wer hätte am Anfang des Studiums gedacht, dass uns während der Studienzeit eine Pandemie ereilen würde und die Seminare in der Corona-Zeit auch von zuhause stattfinden können/werden? Ich jedenfalls nicht und meine Kommilitonen sicherlich auch nicht. Die schönen Räumlichkeiten und den noch schöneren Ausblick nicht mehr genießen zu können und Kommilitonen, wie auch Dozent*innen und Professor*innen nur noch online im Videocall sehen zu dürfen… hört sich schon etwas demotivierend an.

Ich hätte es nicht gedacht, denn ich stand dem ganzen eher kritisch als optimistisch gegenüber, aber es ist machbar. Natürlich kann der Standort nicht ersetzt werden, aber die Ambitionen und Mühen der Lehrenden ermöglichen trotz der Umstände ein wirklich angenehmes und auch immer noch sehr ernsthaftes und intensives Studieren. Die Option, ein Wartesemester zu nehmen, um die Coronaphase abzuwarten und das Studium vor Ort fortzusetzen, würde ich definitiv ablehnen. Denn das Studieren hält die Routinen und Strukturen aufrecht.

Der Brand Design Studiengang lebt natürlich von Kreativität und Austausch, der besonders im physischen Raum stattfindet. Dennoch setzen sich Motivation sowie Inspiration durch den bestehenden und regelmäßigen Austausch, wie auch durch die Einzelsessions mit Dozenten*innen und Professoren*innen weiterhin progressiv fort. Von Vorteil ist es zum Beispiel auch, Zeit durch Fahrtwege einzusparen und da so oder so alles digital stattfindet, gibt es dies bezüglich auch keine Abstriche.

Ändern können wir aktuell nichts, trotzdem tut die Brand University alles, was in ihrer Macht steht, um den Unterricht bald wieder vor Ort stattfinden zu lassen, worauf ich mich jetzt schon freue!“

Jonas Happ, Brand Design Student

„Der Studiengang Brand Design vermittelt ab dem ersten Semester praxisrelevantes Wissen für die Karriere als Kreativer. Unser Jahrgang ist bunt gemischt, was die Vorgeschichten und bereits erworbenen Gestaltungskenntnisse angeht. Daher werden erstmal alle auf ein Level gebracht. Die nötigen Programme und Techniken lernen wir nicht im Frontalunterricht, sondern beim gemeinsamen Bearbeiten der kreativen Aufgabenstellungen.

Für die BU habe ich mich entschieden, da sich die Professoren und Dozenten für die Studierenden mehr Zeit nehmen als an anderen Unis. An der BU ist es auch ab dem ersten Semester möglich, sich über die Studierendenvertretung in das Hochschulleben einzubringen, z.B. als Mitglied im Forschungs- oder Prüfungsausschuss.

Die Kommunikation zwischen Hochschule und den Studierenden ist zwar manchmal optimierbar, allerdings wird hier seitens der Hochschule eine ständige Verbesserung angestrebt.
Besonders hervorzuheben ist der Ausblick bzw. der Standort. Mitten in Ottensen und mit Blick auf den Hamburger Hafen zu studieren, ist etwas Besonderes.

Zuletzt gehören natürlich die zahlreichen Gastvorträge zum Studium an der BU, die Einblicke in die verschiedenen Fachrichtungen nach dem Studium geben und die Studierenden mit Agenturen und Co. vernetzen.“

Marje Harder, Brand Design Studentin

„Als ich am ersten Tag die Brand University betrat, hätte ich mir nicht vorstellen können, was das erste Semester alles für mich bereithalten würde. Durch den Mappen-Workshop, an dem ich einige Monate zuvor teilgenommen hatte, wusste ich zwar grob was mich erwarten könnte und dass es mir höchstwahrscheinlich Spaß machen würde, meine Leidenschaft für Gestaltung und visuelle Kommunikation auszuprägen, jedoch bin ich nicht davon ausgegangen, so eine starke Persönlichkeitsentwicklung zu durchleben.

Ich war schon immer eine Person, die sich aufgrund von mangelndem Selbstvertrauen selber eher unterschätzt und anderen, in Situationen, in denen man sein Können und die eigene Leidenschaft beweisen kann, den Vortritt gelassen hat. Und auch als es um die Bewerbung für das Studium ging, habe ich mich damit schwergetan, selbstbewusst meine Arbeiten vorzustellen und meine eigenen Projekte als wichtig zu empfinden.

Durch das erste Semester an der Brand University habe ich erst richtig entdeckt, wo meine Stärken liegen und wie ich richtig mit ihnen umgehe. Die BU gibt mir den Raum, mich persönlich zu entfalten und die gesamte Designbranche in ihrer Vielfalt zu entdecken und kennenzulernen. Vor allem habe ich die Möglichkeit, mich durch das intensive Arbeiten an Projekten im Rahmen der Uni und die damit einhergehenden Gespräche mit Dozent*innen stetig weiter zu entwickeln und mich selber herauszufordern. Schon jetzt weiß ich, dass die BU für mich der perfekte Ort ist, um mich in den nächsten Jahren kreativ auszuleben und mit tollen Menschen meine Liebe zur Gestaltung zu teilen.“

Farina Huzek, Brand Design Studentin

„Ich habe mitten in der Corona Pandemie begonnen, Brand Design an dem Campus der Brand University zu studieren, was für alle Hochschulen eine starke Umstellung und Einschränkung war.
Die kleine Hochschule hat diese Hürde jedoch schnell gemeistert, mit guten Hygienekonzepten, Hybridunterricht und sehr bemühten Dozenten. Das habe ich sehr zu schätzen gelernt.

Die Hochschule ist gut organisiert und überschaulich, dadurch haben die Dozenten noch mehr Zeit, die Gestaltungsgrundlagen und Projekte zu besprechen. Auch wurde sehr darauf geachtet, dass die Projekte aktuellen Praxisbezug haben und jeder seinen Individuellen Stil in die Semesteraufgabe einbringen kann.

Durch die Pandemie wurden die Stundenpläne angepasst, sodass man im Studium kaum einen Nachteil verspürt hat. Vorlesungen, die gut online unterrichtet werden konnten, wurden vorgezogen, Vorlesungen, die eher vor Ort stattfinden sollten, wurden nach hinten geschoben.

Wer nach einem Studiengang sucht, der flexibel und an den Berufen der Zukunft orientiert ist, der ist an dieser Uni genau richtig.“

Studiengebühren

Als staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft finanziert sich die Brand University of Applied Sciences ausschließlich über Studiengebühren.

Studiengebühren für Studierende aus Deutschland und der EU:
725,- Euro monatlich
890,- Euro Immatrikulationsgebühr, einmalig,
200,- Euro Prüfungsgebühr, einmalig.
Gebühren insgesamt: 27.190,- Euro

Studiengebühren für Studierende aus Ländern außerhalb der EU:
890,- Euro monatlich,
2.300,- Euro Immatrikulationsgebühr, einmalig ,
200,- Euro Prüfungsgebühr, einmalig,
Gebühren insgesamt: 34.540,- Euro

Bei vorhandener langfristiger Aufenthaltsgenehmigung für die EU können Ausnahmeregelungen getroffen werden.

Finanzierung

Es kann eine Finanzierung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) in Anspruch genommen werden. Ansprechpartner für alle Finanzierungsfragen ist das Beratungszentrum Studienfinanzierung.

Des Weiteren können Studierende der Brand University of Applied Sciences finanzielle Unterstützung von Stiftungen oder Finanzinstituten vor Ort in Hamburg und überregional erhalten. Auf Bundesebene bietet u. a. die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den „KfW-Studienkredit“ an.

Brand Talents ONE

Wir fördern Talente für die Zukunft. Von Beginn an.

Talent zeigt sich durch persönliche Begabungen und nicht durch gute Schulnoten oder einen guten finanziellen Background. Daher vergeben wir Teil-Stipendien im Bereich Brand Design an herausragende Bewerber – leidenschaftliche, kreative Persönlichkeiten, die sich in einer interdisziplinären und interkulturellen Studierendenschaft einbringen, austauschen und über sich hinaus wachsen wollen!

Die Stipendien werden für den Studienstart im Oktober vergeben und über den gesamten Studienverlauf ausbezahlt.

Die Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abi, Fachabitur oder Realschule mit 3-jähriger Berufserfahrung)
ein besonderes Gestaltungstalent, belegt durch kreative und gestalterische Arbeiten in der Gestaltungsmappe – ohne Medienbeschränkung, d.h. möglich sind analoge und/oder digitale Zeichnungen, Filme, Fotografien oder auch Malerei. Inhaltlich sollte mindestens eine Gestaltungsarbeit der Stipendienbewerbung Bezug zu einer Marke aufweisen (real existierend oder frei erfunden).

Die Bewerbung

Der Ablauf entspricht der regulären Bewerbungsprozess an der Brand University of Applied Sciences, siehe Bewerbungsformular.

Für die Bewerbung auf ein Stipendium muss das Motivationsschreiben einen besonderen Fokus auf die persönliche Eignung für das Stipendiums enthalten.
Gern genommen sind weiterhin Empfehlungsschreiben durch LehrerIn, ProfessorIn des bisherigen Studiums, Arbeitgeber oder Mentor.

Die Bewerbungsfrist für die Brand Talents ONE Stipendien endet jeweils am 24. August, die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt zum 1. September.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unsere Studienberaterin Sonja Sahlmüller, per Telefon +49 40 38089356-14 oder Mail sonja.sahlmueller@brand-university.de.

Die Jury

Die Bewerbungen aller Interessenten werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Diese besteht aus national und international bekannten Designern, die nicht Mitglieder der Brand University of Applied Sciences sind.

BEWERBUNGSFRISTEN

Bewerber, die KEIN Einreisevisum für Deutschland benötigen:

  • 15. September (Wintersemester) und 15. März (Sommersemester)

Bewerber, die ein Einreisevisum für Deutschland benötigen:

  • 30. Juni (Wintersemester) und 15. Dezember (Sommersemester)

Bewerbungsprozess

Folgende Unterlagen müssen für die Zulassung zum Studium eingereicht werden:

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur).
    Bei besonderer künstlerischer Befähigung können Bewerber in Einzelfällen auch ohne (Fach-)Abitur zum Studium zugelassen werden. Weiterhin ist ein Quereinstieg in höhere Semester nach Abschluss einer fachrelevanten Berufsfachschule denkbar.
  • Lebenslauf und Zeugnisse
  • Motivationsschreiben
  • Gestaltungsmappe

Sollten Ihnen Bewerbungsunterlagen aufgrund der aktuellen Situation zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch nicht vorliegen oder nicht beschaffbar sein, können Sie diese nachreichen.

Nach positiver Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen freuen sich unsere Bewerbermanagerin Sonja Sahlmüller und der Studiengangsleiter Prof. Eidens darauf, Sie in einem persönlichen Bewerbungsgespräch kennen zu lernen und Näheres über Ihren individuellen Werdegang, Ihre fachliche Eignung und Ihre persönliche Zielsetzung im Zusammenhang mit dem Studium zu erfahren.

Wenn Sie das Bewerbungsgespräch erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie die Zulassung zum Studium.

GESTALTUNGSMAPPE

Im Studiengang Brand Design dreht sich alles um die Entwicklung Ihrer persönlichen kreativen Handschrift. Deshalb ist die Gestaltungsmappe ein wichtiger Teil Ihrer Bewerbung für das Design Studium. Zeigen Sie anhand Ihrer künstlerischen Arbeiten, wo Ihre Stärken und Interessen liegen.

Bitte beachten Sie beim Zusammenstellen Ihres Design-Portfolios:

  • Die Gestaltungsmappe sollte 10-15 Arbeiten enthalten.
  • Zur Gestaltungsmappe gehört eine unterschriebene Erklärung, dass die eingereichten Arbeiten selbständig erstellt wurden.
  • Wenn Sie bei einigen Gestaltungsarbeiten Hilfen in Anspruch genommen haben oder sie in Teamarbeit entstanden sind, muss der Anteil der Eigenleistung schriftlich erläutert werden.
  • Die Themen, Gestaltungstechniken und Medien der Gestaltungsmappe können frei gewählt werden. Bei der Wahl der Themen empfehlen wir, auf eine vielfältige Mischung von angewandten (kommerziellen) und freien (künstlerischen) Arbeiten zu achten.
  • Bitte dokumentieren Sie Ihre Arbeiten schriftlich, sodass der Designprozess (Entstehungssituation, Arbeitsschritte und Ergebnis) für die Mitglieder der Aufnahmekommission leicht nachvollziehbar ist.
  • Reichen Sie Ihre  Gestaltungsmappe digital per Download-Link oder USB-Stick mit Ihrer Bewerbung ein.

Ihre Fragen rund um die Gestaltungsmappe beantworten wir gern bei unserem Info-Event mit Mappenberatung. Dort erhalten Sie von unseren Design-Professoren wertvolle Tipps und Anregungen für die Zusammenstellung Ihrer Arbeiten.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15. September 2022

Ihr persönlicher Eindruck zählt!

Mappen-Workshop

Werden Sie am 25. Juni 2022 im Design-Workshop kreativ und vervollständigen Sie Ihre Mappe mit Tipps von unseren Design-Experten!

Online Info-Event

Melden Sie sich zum nächsten virtuellen Info-Event am 22. Juni 2022 um 16:00 Uhr an und erfahren Sie mehr über den Studiengang Brand Design B.A.

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Studium

SONJA SAHLMÜLLER
STUDIENBERATUNG UND BEWERBERMANAGEMENT FÜR BACHELOR

Sie interessieren sich für das Bachelorstudium an der Brand University in Hamburg und wünschen sich eine individuelle Beratung? Sie haben Fragen zur Bewerbung? Dann sind Sie bei mir genau richtig. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Fon 040 380 893 56-14
Mail sonja.sahlmueller@brand-university.de

Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Studienberatung