Trendforschung: Brand Manager testen den Trendexplorer

Branchen verstehen, Trends identifizieren, Inspiration erhalten und auf dieser Basis eigene Ideen kreieren – dieser Prozess ist eine wahre Herausforderung. Gleichzeitig ist er für unsere Studierenden ein wichtiger Teil ihres Studiums und ihrer zukünftigen Arbeit.

Die richtigen Tools zur Unterstützung zu kennen, ist also unverzichtbar.

Unsere Studierenden des 2. Semesters Brand Management lernen deshalb in diesem Semester im Rahmen des Seminars „Trendforschung“ den Umgang mit dem Tool „Trendexplorer“.

Um direkt vom Experten zu lernen, empfing Prof. Ute Röseler in ihrem Seminar Tobias Munsch von TrendOne. Die Firma mit Sitz in Hamburg entwickelte den Trendexplorer als Mittel, um Trends zu identifizieren und in Macro- und Micro-Trends zu kategorisieren. Ihre stetig wachsende Datenbank stellt sie Unternehmen und Hochschulen als Recherchetool zur Verfügung.

Mit dessen Hilfe lassen sich in kürzester Zeit weltweite Insights zu Märkten und Technologien generieren. Egal, ob man sich mit einem Thema auskennt oder nicht – das Wissen über die relevantesten Branchentrends und Innovationen ist sofort nutzbar.

Wie sich mit dem Tool am besten arbeiten lässt, können unsere Brand Manager nun ein Semester lang im Trendforschungsseminar testen und darüber hinaus im Rahmen ihrer Praxisprojekte praktisch anwenden.

Wir danken Tobias Munsch für seinen Besuch und den Kick-Off zum Thema Trendforschung.